CRASH DAYS – Wirtschaftlichkeit im Fokus

Im Fokus der ersten CRASH DAYS 2009 standen die stetig wachsenden Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit im Crash-Testing. Führende Anbieter und namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis haben über Lösungswege zu mehr Effektivität im Crash-Labor Auskunft diskutiert – mit dabei u.a.:

Friedrich AstFriedrich Ast (MSC Automotive): „Sämtliche Automobilhersteller stehen unter dem enormen Druck der fortschreitenden Konzentration am Weltmarkt. Was wir daher jetzt brauchen, ist eine Roadmap zu höherer Effektivität – auch und gerade im Crash-Testing!“

Gerhard HaasGerhard Haas (KT Automotive): „Die Zahl und Komplexität der Crash-Tests wird auf Grund ständig neuer Vorschriften und Anforderungen zwangsläufig weiter zunehmen. Deshalb werden Investitionen in Zukunft gezielt dort erfolgen, wo die Effizienz unmittelbar gesteigert werden kann.“