OPTIMEAS: smartLog-Geräte – richtig clever geloggt

Moderne Messgeräte und Datenlogger haben immer mehr Einstellparameter und sind immer komplexer zu bedienen. optiMEAS stellt sich gegen diesen Trend und verfolgt mit der Entwicklung der hauseigenen smart-Serie einen anderen Ansatz. optiMEAS smart-Geräte sind einfach bedienbar, speziell an die Aufgabe angepasst und leistungsfähig. Streng der Philosophie folgend: immer die beste Lösung und den Nutzen im Blick!

Die optiMEAS smartLog Systeme sind Messgeräte, die zum autarken Erfassen, Speichern und Bewerten von Daten besonders geeignet sind. Sie bestehen aus einem Basisgerät – das bereits ein vollständiger Datenlogger mit einem CAN-Knoten und Überwachungseingängen und Alarmausgängen ist – das durch verschiedenste Hard- und Softwarefunktionen der Anwendung angepasst werden kann.

Es stehen Erweiterungen wie die direkte Mobilfunkanbindung, μs-genaue GPS Synchronisation, Akkubetrieb, analoge Ein- und Ausgänge, mehrere CAN-Knoten oder z.B. spezielle Softwarepakete für den Fahrversuch zur Verfügung. Das gewünschte Gerät wird einfach aus einem Baukasten zusammengestellt.

Und das Besondere daran: optiMEAS Geräte laufen überall – autark, im lokalen Netz oder im Internet. Sie sind intelligent und die Betriebssoftware bestimmt über ihre Funktion. Damit immer neue Einsatzbereiche für die smartLog-Geräte erreicht werden, entwickelt und modifiziert optiMEAS die Software in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden. Es entstehen APP’s, die – wie bei einem Smartphone – ganz einfach in die Geräte nachgeladen werden können. Durch dieses Konzept ist die Software fest an eine bestimmte Anwendung angepasst: Die Geräte sind leistungsfähig und besonders robust. Und nicht zuletzt sind die Geräte ihren Preis wert. Das Basisgerät beginnt bereits bei 980,- Euro.